Zeltlager MVO - Instrumente basteln„Kurz-Urlaub ohne WLAN, aber dafür mit jeder Menge Spaß und Abenteuer!“ kündigte das Programmheft der Ferienspiele Jossgrund das Zeltlager des Musikvereins Oberndorf an. 20 Kinder im Alter zwischen neun und 15 Jahren hatten sich für das dreitägige Zeltlager in der Kneippanlage in Pfaffenhausen angemeldet. Und das Betreuerteam um Sophia und Stefan Bien, May-Britt, Andreas und Jens Weismantel, Christoph Schopp, Pia Kleespies und Pia Desch ließ keine Langeweile aufkommen: Am ersten Tag stand eine Erkundungstour zur nahe gelegenen Waldquelle, dem „Assmannsbürnche“, auf dem Programm. An den weiteren beiden Tagen gab es „Wikinger-Schach“ und weitere interessante Spiele. Einen außergewöhnlichen Einblick in die Musik ohne Instrumente erhielten die Kinder bei Koordinations- und Taktübungen. Mithilfe von „Bodypercussion“ sollten sie Klänge erzeugen, um so an die Wurzeln der Tonerzeugung herangeführt zu werden. Außerdem lernten sie, wie man aus alltäglichen Gegenständen Instrumente selbst basteln kann. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Koch-Workshop. Unter Anleitung von Andreas Weismantel bereiteten sie gemeinsam ein deftiges Menü aus Gulasch, Gemüse und Nudeln zu. Für die Verpflegung sorgten außerdem Mitglieder des Stammorchesters mit Salaten und Kuchen. Auch die örtliche Metzgerei steuerte eine Spende bei. Die Abende verbrachten die Camper bei Gesang und Gitarrenklängen am Lagerfeuer. Bei sternenklarem Nachthimmel konnten sie sogar die Raumstation ISS vorbeiziehen sehen.