Beitragsseiten

Gespielt wird ab 18.45 Uhr im Bergpfad

14. „Heal The World“ – Michael Jackson

Das Lied ist ein Appell, die Welt zu heilen und sie zu einem besseren Ort zu machen. 2001 sagte Jackson, das Lied sei dasjenige, auf das er am stolzesten sei, es geschrieben zu haben. Die Popballade wurde am 11. November 1992 aus dem Album „Dangerous“ ausgekoppelt Musikvideo zeigt notleidende Kinder aus verschiedenen Ländern.

15. „Ode An Die Freude“ – Beethoven

Ode An die Freude ist eines der berühmtesten Gedichte Friedrich Schillers und wurde unter anderem von Ludwig van Beethoven im 4. Satz seiner 9. Sinfonie vertont. Mit hohem Pathos beschreibt diese Ode das klassische Ideal einer Gesellschaft gleichberechtigter Menschen, die durch das Band der Freude und der Freundschaft verbunden sind. Das Gedicht entstand im Sommer 1785 und Als poetische Freundschaftserklärung an Freimaurer Christian Gottfried Körner geschrieben. Ludwig van Beethoven entschloss sich ausgerechnet in einer Zeit der politischen Restauration (im Jahr 1824), seine Neunte Symphonie mit einem Chorgesang mit Schillers Text enden zu lassen. Dies wird von Aribert Reimann folgendermaßen bewertet:
Nach all dem politischen Wirrwarr und den Schrecknissen der Zeit, die auch Beethoven selbst erlebt hat, ist dieses Werk am Ende ein Appell, eine Sehnsucht nach Verbrüderung, nach Freude und Jubel, nach der Utopie eines Weltfriedens, nach einer Welt ohne Kriege und Zerstörung.
1972 wurde das Hauptthema des letzten Satzes von Beethovens 9. Symphonie vom Europarat zu seiner Hymne erklärt und 1985 von der Europäischen Gemeinschaft als offizielle Europahymne angenommen. In der Begründung heißt es, „sie versinnbildliche die Werte, die alle teilen, sowie die Einheit in der Vielfalt“.