Viele Facetten von Heimat

Musikverein Oberndorf probt für Frühjahrskonzert

Am Samstag, 25. März, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 26. März, um 16.00 Uhr veranstaltet der Musikverein Oberndorf im Bürgerhaus Jossgrund seine diesjährigen Frühjahrskonzerte. Im Konzertprogramm dreht sich dieses Mal alles um das Thema „Heimat“. 

Mit dem Probenwochenende im Jugendzentrum Ronneburg hat das Orchester unter der Leitung von Jens Weismantel den Endspurt der Konzertvorbereitungen eingeläutet. Nach einer Gesamtprobe am Freitagabend standen am Samstag zunächst Satzproben der einzelnen Instrumentengruppen auf dem Programm. Dafür wurden Dozentinnen und Dozenten engagiert, um an den musikalischen Feinheiten für die jeweiligen Stimmen in den verschiedenen Stücken zu arbeiten. Zwischen den Tuttiproben am Nachmittag konnten die Musikerinnen und Musiker unter der professionellen Anleitung von Melanie Gottfried bei einer Yogaeinheit entspannen und neue Kräfte sammeln. Neben der intensiven Probenarbeitet durfte auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen. So wurde in der Disco des Jugendzentrums bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert. 

In den kommenden Proben bis zum Konzert wird das Orchester an den Details des Konzertprogramms feilen, das die vielen Facetten von „Heimat“ beleuchtet. Mit dem Werk „And the Rest is Silence“ möchte der aus dem Sauerland stammende Komponist Thiemo Kraas die besondere Faszination des Waldes einfangen und entwirft musikalische Bilder von Baumkronen, tanzenden Blättern und einem mysteriösen Moor. Aus der gleichen Feder stammt „Lignum“, in dem der Komponist zwei deutsche Volkslieder zu einer romantischen Rhapsodie verbindet. Im „Hornkonzert Nr. 1“ von Richard Strauss werden Andreas Weismantel und Tim Hildenbrand als Solisten zu hören sein. Jazzig wird es in der „Fantasy for Saxophone & Wind Orchestra“ von Peter Lehel mit Stefan Bien am Saxophon. Ein weiteres Highlight des Konzertprogramms ist die Uraufführung von „Hymn and Halleluja“ des in Bruchköbel lebenden Komponisten Rolf Rudin, der ebenso wie Jens Weismantel Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises ist.

Karten für die Konzerte am 25. und 26. März gibt es bei der VR Bank Oberndorf, der Kreissparkasse Oberndorf, bei Monis Frisierstube sowie allen Musikerinnen und Musikern. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro (Abendkasse 12 Euro), ermäßigt 7 Euro.  

Das Projekt wird im bundesweiten Programm „Impuls“ gefördert. 

Weitere Meldungen